Dienstleistungsqualität braucht Arbeitsqualität

Der Dienstleistungssektor ist für Berlin wirtschafts- und beschäftigungspolitisch von großer Bedeutung. Er prägt die Metropole Berlin, ist Wachstumsmotor und bedeutende Wertschöpfungsquelle. So stieg etwa im Bereich Handel, Gastgewerbe und Verkehr die Bruttowertschöpfung zwischen 2004 und 2009 um mehr als zehn Prozent. Die Berliner Tourismusbranche verzeichnete – trotz Wirtschafts- und Finanzkrise – steigende Besucherzahlen. In 2010 wurde mit 9.051.430 Besucherinnen und Besuchern ein neuer Rekord erreicht.
Der Dienstleistungssektor boomt. 2009 wurden 82 Prozent des Berliner Bruttoinlandsprodukts im Dienstleistungssektor erwirtschaftet. 86 Prozent der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in der Bundeshauptstadt arbeiten im Dienstleistungssektor. Mehr als die Hälfte (56 Prozent) davon sind weiblich. Im Gesundheits-, Veterinär- und Sozialwesen liegt der Frauenanteil bei 78 Prozent – und wird weiter wachsen.

Dienstleistungsqualität und Arbeitsqualität –
was hat das miteinander zu tun?

An vielen Beispielen lässt sich zeigen: Das zeitliche Angebot von Dienstleistungen spielt eine große Rolle sowohl für die Lebensqualität von Kundinnen, Kunden und Beschäftigten, als auch für das Zusammenspiel von Industrie- und Dienstleistungssektor. Dienstleistungsqualität und Arbeitsqualität beeinflussen sich wechselseitig und sind wichtige Faktoren, um Wertschöpfung und Wertschätzung in der Dienstleistungsmetropole Berlin gleichberechtigt zu entwickeln.

Innovation und Qualität im Dienstleistungsbereich hängen von Motivation, Qualifikation, Kompetenz und Handlungsspielraum der Beschäftigten und ihrer Interessenvertretungen ab. Um Innovationsprozesse zu erleichtern und vorhandene Potentiale zu entwickeln, richtet die Webseite „Dienstleistungsmetropole Berlin“ den Fokus auf die Dienstleistungsarbeit, die Beschäftigten und die Unternehmen des Sektors. Ihre Erfahrung und ihre Praxis sollen Ausgangspunkt sein, um Gestaltungsvorschläge zur Verbesserung von Dienstleistungsarbeit unter humanen und innovationsförderlichen Arbeitsbedingungen in der Metropolregion Berlin zu entwickeln. Gute Arbeit benötigt gute Arbeitsbedingungen.

myspace_de twitter_de del.icio.us facebook Google